Die Seychellen Asiens ganz für dich auf Belitung Island

Zufällig habe ich von einer Insel im Norden Indonesiens gelesen, die so schön sein soll wie die Seychellen, nur eben noch nicht so touristisch überlaufen und konnte mir das nicht vorstellen. Sehen wollte ich es aber trotzdem.

Gelandet mitten im Dschungel

Also haben wir uns direkt einen Flug nach Belitung Island gebucht, der ab Jakarta nur eine knappe Stunde dauert. Beim Landen kam es mir vor, als seien wir mitten im Jurassic Park angekommen: das einzige Flugzeug weit und breit auf einer einfachen Landebahn mitten im Dschungel. Wir haben uns dann aber schnell ein Taxi geholt und sind zu unserem Hotel gefahren.
Batu Baginde Berg Belitung

Unterkunft auf Belitung Island

Wir haben uns das luxuriöse BW Suites Hotel am Meer gegönnt, das im Vergleich zu europäischen Standards immer noch sehr günstig ist. Es liegt nah am Flughafen, im Westen der Insel in Tanjung Pandan. Der Blick über den Infinitypool auf das Meer und das gute Essen waren definitiv mein Highlight! Leider kann man hier aufgrund von Ebbe und Flut nicht wirklich im Meer schwimmen, das geht besser im Norden der Insel.

BW Suites Belitung Pool SunsetBW Suites Belitung Pool Coffee View

Inselhopping und schnorcheln auf Belitung Island

Nach einem entspannten Tag am Pool haben wir uns einen Tag ein privates Boot gemietet für nur 30€. Dafür sind wir erstmal eine halbe Stunde mit dem Roller zum Tanjung Kelayang Beach gefahren, wo unser Fahrer schon gewartet hat. An dem Strand soll es übrigens auch tolle Sonnenuntergänge geben. Es gibt aber genug Auswahl und man würde auch vor Ort schnell einen Fahrer finden, wenn er nicht unbedingt Englisch sprechen muss. Dadurch, dass die Insel eben noch nicht so touristisch ist, sprechen fast alle nur Bahasa.
Boot Privat Belitung
Wir konnten uns trotzdem gut verständen, da ich auch schon ein paar Wörter Indonesisch gelernt habe und unser Fahrer hat uns an die schönsten Orte Belitungs gebracht und ihr müsst euch um nichts kümmern. Wahnsinn! Diese Schönheit hat mich völlig umgehauen! Wir haben mehrere Stopps an kleinen Inseln, Sandbänken und Schnorchelspots gemacht und einer war schöner als der andere. Fast unberührte Natur mit leuchtend weißen Sandstränden, kristallklarem Wasser und Natur pur.
Steine Belitung IslandSeestern Belitung Island Indonesien
Die Umgebung ist geprägt von den glatten Steinen, die überall aus dem Wasser ragen und die Verbindung zu den Seychellen schaffen. Auf der Insel Pulau Batu Berlayar findet man sogar einen über 20 Meter hohen Stein. Auf der Sandbank Pulau Pasir ist es außerdem leicht einige Seesterne zu finden.
Ein weiteres Highlight ist der 70 Meter Hohe Leuchtturm auf der Insel Lengkuas. Wir könnten zwar ein Stück nach oben und der Ausblick war sehr schön, aber im Vergleich zu den Traumstränden hat der Leuchtturm mich nur mäßig begeistert. Dies war außerdem die Insel mit den meisten Touristen.

Mein persönliches Highlight war definitiv das Schnorcheln. Schon unser erster „Schnorchelspot“ war der Wahnsinn, da wir ganz alleine waren und so lange wir wollten ein traumhaft erhaltenes Riff beobachten durften. Meiner Meinung nach genauso gut wie das Great Barrier Reef, nur nicht so groß. Bei unserem zweiten Stopp zum Schnorcheln hielten wir direkt bei einen riesigen Clownsfisch-Kolonie. Alles voller Nemos! Und das unglaubliche war, dass wir beide Male völlig allein waren – das habe ich bei solchen Riffs noch nie erlebt.
Zuletzt hielten wir noch an einer weiteren verlassenen Insel nah an unserem Ausgangspunkt. Die Insel selbst hat uns schon völlig begeistert, bis unser Fahrer uns darauf hingewiesen hat, dass sie auch noch eine Höhle versteckt hat. Traumhaft
Höhle Belitung island

Ausflüge in eine andere Welt

Die zahlreichen Inseln sind nur ein Teil der Schönheit Belitungs. Ein weiteres Must See ist der Strand Tanjung Tinggi im Norden, der verdient durch einen indonesischen Film bekannt geworden ist. Alleine deshalb hätten wir viele Touristen erwartet, doch der Strand war mal wieder leer. Trotzdem gab es genug kleine Stände in der Nähe, an denen es Essen und Getränke gab. An beiden Seiten des Strandes waren wieder die klassischen Steinformationen zu finden, zwischen denen man klettern und herrliche Ausblicke finden kann. Hier waren dann doch ein paar Touristen zu finden.
Tinggi BeachTinggi Beach Belitung Natur
Mal etwas anderes findet sich in der Mitte Belitungs, der Kaolin Lake. Dies ist eigentlich ein Abbaugebiet von Kaolin, es bietet aber einen sehr schönen Ausblick auf türkisblaues Wasser umgeben von weißen Steinen. Da es nur rund 15 Minuten entfernt von Pandan ist, kann man es sich mal ansehen, es war aber kein Highlight für mich.
Lake Kaolin AussichtLake Kaolin Ich
Es lohnt sich einen weiteren Ausflug in den Süden der Insel zu machen. Nach etwa 1,5 Stunden Fahrt mit dem Roller durch den Dschungel, vorbei am Batu Baginde Berg, kommt man zum Penyabong Beach. Wir haben uns erst gefragt, ob wir hier wirklich richtig sind, weil wir zwar wieder ein paar Stände gefunden haben, aber sonst nicht eine Menschenseele getroffen haben. Vom Parkplatz aus findet man in beide Richtungen komplett verlassene Traumstrände! Um diese zu erreichen muss man ein bisschen klettern, es zahlt sich aber aus! Was mir hier jedoch wieder schmerzlich bewusst geworden ist, ist das Müllproblem Indonesiens. Da die Strömung hier sehr stark ist und sich eben wenig Touristen hin verirren, haben wir leider extrem viel Müll gefunden. Einfach nur traurig, aber das ist leider die Schattenseite Indonesiens. Ansonsten hat sich der Ausflug auf jeden Fall gelohnt.
Penyabong Beach BootPenyabong Beach Süden

Ich hoffe ich konnte euch einen guten Einblick in dieses Paradies verschaffen. Falls ihr Kommentare oder Fragen habt, dürft ihr mir diese gerne unten hinterlassen.

Mehr zu meinen indonesischen Erlebnissen findet ihr hier.


Compliments to the World ♥

2 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. einfach traumhaft

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: