Must-Do in New York

In meinem ersten Bericht über New York habe ich den anderen NY-Neulingen schon ein paar Tipps gegeben, um sich in der Stadt zurecht zu finden. Aber im Big Apple gibt es vor allem einiges zu entdecken. So viel, dass es einen schnell überfordern kann. Deshalb berichte ich jetzt von einigen Highlights.

Die klassischen Sehenswürdigkeiten

Bei dem Gedanken an New York denken viele zuerst an den Times Square. Zurecht! Dieser liegt zunächst einmal mitten in Manhattan und hilft super um sich zu orientieren. Den Times Square solltet ihr euch bei Tag und Nacht ansehen, denn zu beiden Zeiten ist es ein wahres Spektakel und die leuchtenden Reklamen sind einfach nur überwältigend – genau wie im Film. Auch der Broadway ist hier angesiedelt. Sich hier eine der vielen Shows anzusehen ist ein Highlight, für das man sich meist schon lange im Voraus Karten kaufen muss.

IMG_0103

IMG_0262
Der Times Square hat viele verschiedene Perspektiven

Ein großer Teil Manhattans ist der Central Park, dieser grüne, friedliche Park mitten in der Großstadt. Perfekt zum Spazieren, Fotos machen oder entspannen. Hierfür müsst ihr nichts planen, es gibt genug Karten vor Ort oder ihr lasst euch einfach treiben.

IMG_0145

IMG_0174
Im Central Park kann man viel Zeit verbringen.

Sobald ihr im Central Park seid ist es auch nicht mehr weit zu vielen bekannten Museen: das Metropolitan Museum of Art oder das Guggenheim sind direkt vor Ort. Aber auch die Madison Avenue oder Park Avenue sind schön zum Flanieren und Schaufenster bummeln – dort wo die Schönen und Reichen leben.

Was natürlich nicht fehlen darf bei eurem Trip ist die Freiheitsstatue. Wir selbst haben sie uns nur vom weiten vom Battery Park aus angesehen, was völlig ausreichend ist. Ansonsten kostet der Ausflug auf die Insel nämlich viel Zeit.

IMG_0352.JPG
Der Blick auf die Freiheitsstaue vom Battery Park aus.

Auch die Grand Central Station, der Hauptbahnhof, ist ein Ort, den ihr sehen solltet. Der besondere Bahnhof diente schon als Kulisse für zahlreiche Filme. Euch fällt bestimmt einer ein, wenn ihr dort seid, z.B. Friends with benefits wie mir.

Ein wunderschönes Gebäude der Stadt ist das Flatiron Building. Das flache Haus ist die meistfotografierte Sehenswürdigkeit der Stadt.

IMG_0205.JPG
Es ist schwer das gesamte Gebäude auf das Bild zu bekommen.

Die beste Aussicht

Die Aussicht über die Skyline New Yorks zu genießen ist wohl mit das beeindruckendste was ihr dort erleben könnt. Zwischen den Hochhäusern zu stehen ist eine Sache, aber auf einem oben drauf zu sein ist eine ganz andere!

Wir haben uns dafür entschieden tagsüber auf das Rockefeller Center zu gehen. Dort habt ihr eine unbeschreibliche Aussicht auf ganz New York und vor allem auch auf den Central Park.

IMG_9991

IMG_9956.JPG
Vom Rockefeller Center ist entweder der Central Park oder auf der anderen Seite das Empire State Building zu sehen.

Abends sind wir dann auf das Empire State Building gegangen – ein Muss! Es hat bis 2 Uhr nachts auf. Oben ist eine Terrasse, die komplett um das Gebäude führt und so einen atemberaubenden Ausblick beschert! Bei den ganzen Lichtern wird klar, warum alle sagen, dass die Stadt niemals schläft. Der Eintritt für die beiden Aussichtsterrassen liegt jeweils bei 34$, deshalb würde ich empfehlen die Tickets schon vorher online zu buchen, da sind sie weit günstiger. Angeblich hilft das auch um lange Schlagen zu umgehen, die wir glücklicherweise nicht hatten.

IMG_0371.JPG
Hier sieht man das Chrysler Building und den East River vom Empire State Building aus.

Um die Skyline nicht nur von oben, sondern auch vom weiten, zu betrachten empfehle ich euch Brooklyn! Dafür fahrt ihr am besten mit der U-Bahn nach Brooklyn und geht dann direkt in den Brooklyn Bridge Park.  Anschließend könnt ihr auf der Brooklyn Bridge zurück nach Manhattan gehen und dabei ständig den schönen Blick auf die Stadt genießen.

IMG_0328

This photo is taken by AllWinner's v3-sdv
Allein die Brooklyn Bridge (oben und rechts) ist ein Ausflug wert.

Kann man machen

Je nachdem wie viel Zeit ihr habt gibt es natürlich noch einige Dinge die ihr in NY machen könnt, aber nicht unbedingt müsst. Ich fand es schön diese Sachen zu erleben, es war aber nicht das Highlight.

Eine Idee davon ist mit der Roosevelt Tram, eine Seilbahn, die von Manhattan auf die kleine Roosevelt Island führt, zu fahren. Mit dem Metro Ticket ist diese Fahrt kostenlos und zeigt einen schönen Blick über den East River. Einfach mit der U-Bahn zur Lexington Avenue-59st Street fahren.

IMG_0139.JPG
Die Seilbahn zeigt eine neue Perspektive auf die Stadt.

Sehr bekannt ist in NY natürlich die Wallstreet und als ehemalige Bankerin wollte ich diese gerne mal sehen. Das war leider eine ziemliche Enttäuschung, da ich mir vorgestellt habe, dass überall Geschäftsleute unterwegs sind und viel Trubel herrscht. Davon war weit und breit nichts zu sehen. Nur die New York Stock Exchange war interessant zu sehen und die Figur des Bullen, die allerdings völlig überlaufen ist.

Zuletzt könnt ihr euch noch den Highline Park im Westen New Yorks ansehen. Dies ist ein 2,3km langer Wanderweg auf einer stillgelegten Hochbahn. Schön ein bisschen Natur und Kunst mitten in der Stadt zu sehen. In Zukunft sollen noch mehr Kunstwerke hier ausgestellt werden.

IMG_0224.JPG
Ein bisschen Natur mitten in der Stadt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir folgt, um keine Beiträge von mir zu verpassen. Dafür einfach ganz unten eure Email eintragen und auf FOLLOW klicken ↓

Danke für’s Lesen.


Compliments to the world ❤

2 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Was für schöne Bilder, bin begeistert und ein wenig neidisch 😉 Super süß Ihr beiden ! da schlagen doch Männerherzen gleich höher :-)))))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: