Unterwasser & Co.

Mittlerweile sind wir wieder zuhause in Hannover angekommen und ich muss sagen, dass ich schon wieder Fern-Weh habe! Speziell diese Reise war ein großes Abenteuer und das ist Grund genug für mich es nochmal Revue passieren zu lassen und ein paar Dinge nachzuholen und euch nochmal etwas aufzuklären.
Als erstes darf ich euch stolz unsere Fotos aus der Unterwasserwelt präsentieren! Diese haben wir mit einer Einwegkamera für Unterwasser von Rossmann gemacht, also erwartet nicht zu viel.
img_0189

img_0182

Die schönsten Bilder sind in Cairns im Great Barrier Reef entstanden. Wegen der gefährlichen Quallen trugen wir teilweise Schutzanzüge.

img_0185

img_0181

img_0180

img_0186

Einige schöne konnten wir auch auf Gili machen (unten), dort war das Wasser aber erst nach ein paar Meter klar und die Schildkröte ist uns schon vorher begegnet.

img_0183

img_0187

Wir sind sehr glücklich über die paar gelungenen Bilder, da es sehr schwer war mit so einer Kamera zu fotografieren. Durch den Kamerasucher erkennt man kaum etwas, die Entfernung darf nicht zu weit sein und dann mussten wir uns auch noch brav gedulden mit den Ergebnissen, die wir ja erst nach der Entwicklung im Labor sehen konnten.
Das bringt mich auch gleich zu einem Punkt, den ich doch etwas bereue. Und zwar, dass wir keine vernünftige Kamera hatten. Dadurch sind uns einige schöne Motive flöten gegangen. Ich habe das total unterschätzt und das hat mich jetzt auch endlich überzeugt mir eine ordentliche Kamera anzulegen.
img_9179(1)

Hier das beste Beispiel für eine vertane Chance in Afrika! Leider sind wir nur mit einer Digitalkamera und unseren Handys rumgelaufen und konnten die genialen Motive nicht so gut fotografieren, wie wir wollten.

Dazu kann ich nur sagen: an falscher Stelle gespart! Ansonsten haben wir aber genau richtig gespart. In den teuren Ländern, wie Australien oder Singapur, haben wir größtenteils auf Essen gehen im Restaurant verzichtet und das in den restlichen asiatischen Ländern dafür umso mehr ausgekostet. Ein Taxi kam für uns nur selten in Frage, wir sind fast nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren. Dauert eventuell etwas länger, aber spart enorm viel Geld und man sieht direkt etwas vom Land. Und der beste Tipp überhaupt: Einheimische Fragen! Dafür muss man sich manchmal vielleicht etwas überwinden, hat sich bei uns aber immer ausgezahlt. Wir durften kostenlos campen, haben eine Sightseeingtour umsonst bekommen und sowieso immer die besten und günstigsten Essens- und Partytipps. Nebenbei lernt man auch noch super nette Leute kennen!
img_9740

Zwar hat nicht jedes Land so eine gute Infrastruktur, dann muss man eben auf Boote oder Ähnliches umsteugen, aber mit etwas Hilfe haben wir unser Ziel immer gut erreicht.

Beim Sparen muss man immer aufpassen es nicht zu übertreiben! Genau deshalb haben wir uns zwischendurch auch mal etwas gegönnt. Traumhafte Bootstouren, luxuriöse Hotelzimmer oder ein Resort. Das weiß man mit der Zeit dann auch viel mehr zu schätzen und es macht doppelt Spaß.
img_0108

Gerade wenn der Unterschied zwischen Arm und „Reich“so nah beieinander ist wie in Bangkok weiß man was für ein Glück man hat.

Dabei habe ich definitiv gelernt: Geld ist nicht alles! Vor allem die ärmeren Länder haben mir das vor Augen geführt. Zum Beispiel habe ich direkt am Anfang mein iPad im Krüger Park vergessen und mich darüber total geärgert bis ich gemerkt habe, dass es Wichtigeres gibt. Angeblich wollten sie mir das iPad zuschicken, was bis heute nicht passiert ist und wohl auch nicht mehr passieren wird. Naja, ich habe schon mit Verlusten gerechnet und solange es nur das ist…
Letztendlich sind wir heile wieder zuhause angekommen aber ich kann es kaum erwarten wieder zu verreisen!


Compliments to the World ♥

img_0087

Ihr habt Fragen oder Anregungen? Ich freue mich über alle Kommentare!

Für regelmäßige Updates über meine Beiträge folgt mir gerne per Email. Einfach am Ende der Seite ⇓ auf FOLLOW klicken, vielen Dank! ♥

4 Kommentare

Gib deinen ab →

  1. Richtig tolle Fotos 🙂 Ich kenne das Kamera Problem…kaum habe ich das Equipment da, nehme ich es nicht mit in den Urlaub und bereue es auf ganzer Linie 😀 Für Unterwasser Fotografie kann ich dir die GoPro Kameras empfehlen. Super einfach in der Bedienung und mit ihrer Größe auch echt praktisch. Gute Fotos bekommt man dann auch schon für den kleinen Preis 🙂

    Gefällt mir

  2. Nicht nur über Land ;-)) Nein ! Auch unter Wasser machst Du eine gute Figur ;-))) ps. Ihr beide selbstverständlich… ganz ganz tolle Bilder sind das wieder mal !

    Es drückt Euch der „liebe böse“ Onkel Tom ;-)))

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: